Mode-Minimalismus mit Stil

Capsule Wardrobe, Teil 1

Nur Lieblingsstücke im Schrank, die alle in Farbe und Stil zueinanderpassen – ein Traum, oder? Die Capsule Wardrobe macht’s möglich! Bei dieser Art des Mode-Minimalismus geht es darum, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und mit Schuhen  auf etwa 37 bis 45 Teile im Schrank zu kommen. In der Anzahl sind alle Kleidungsstücke und Schuhe enthalten, außer Homewear, Sportklamotten, Strumpfhosen, Unterwäsche, Schmuck, Schals und Taschen.

dsc09983-1_3

Seitdem ich es auch getan habe, bin ich davon sehr überzeugt. Ich habe über zwei Jahre lang intuitiv gesammelt und auf  Klassiker gespart, die ich bei guter Pflege noch lange sehen kann. Wichtig: Der minimalistische Kleiderschrank sollte immer vor der Saison überprüft werden, ungeliebte, unpassende oder kaputte Klamotten werden entfernt, neue dazu addiert. Bevor beispielsweise der Herbst losgeht, überlegt ihr, welches Kleiderschrank-Budget ihr habt und geht shoppen. Das heißt, für den Rest der Saison müsst ihr nix dazukaufen. Gut auch für den Geldbeutel!

Jeder von uns kann sich sogar eine kleine Capsule Wardrobe zusammenstellen, ohne etwas kaufen zu müssen. Das Tolle daran ist, dass die meisten von uns ja schon (viel zu) vieles haben. Die neutralen Basic-Farben sollten nun mit 2 Modefarben kombiniert werden, die sich durch den  Kleiderschrank ziehen (Was nicht dazupasst, könnt ihr getrost wegschmeißen oder spenden). So kombiniert ihr etwa weinrote Stiefeletten mit schwarzen Skinny Jeans, dazu ein schwarzer Blazer und ein neutrales weißes T-Shirt.

Wie genau das aussehen kann und wie ihr perfekt kombiniert, lest ihr ganz bald bei uns!

dsc09983-1_2

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s